Beratung zu Plagiatssoftware

Sie leiten eine Hochschule, eine Schule oder eine andere Bildungseinrichtung oder sind für die Qualitätssicherung zuständig? In Ihrem Unternehmen oder Ihrer Institution wird viel Content produziert? Sie fragen sich, welche automatisierten Möglichkeiten der Plagiatsprüfung es gibt? Sie sind verunsichert durch einschlägige Tests, wonach die meisten Systeme wertlos seien?

Kontakt aufnehmen!

Von der Plagiatssoftware zur Deep-Web-Plagiatssuchmaschine

Ich habe seit 2002 mehr als 500 schriftliche Arbeiten einem Plagiat-Check unterzogen und in knapp 90 Fällen Plagiate in erheblichem Ausmaß enttarnt. Ich teste seit 2007 die unterschiedlichen Anbieter von Plagiatssoftware und bin mittlerweile selbst an der Entwicklung von intelligenter Plagiatssoftware und Deep-Web-Suchlösungen beteiligt. Ich bin gerne Ihr Partner, wenn es um alle Fragen des digitalen Plagiat-Checks geht.

Meine Visionen für eine künftige Deep-Web-Plagiatssuchmaschine habe ich hier zusammengefasst.

Screenshot PlagDeep©

Eigener Screenshot: Arbeitsweise von PlagDeep© (Prototyp, 2014).

Jüngste Fortschritte gibt es nicht nur im Bereich der Synonymplagiatserkennung (der semantischen Detektion), sondern auch bei der Entdeckung von Übersetzungsplagiaten. Eine aktuelle Liste der diesbezüglichen Fachliteratur finden Sie hier.

Ich helfe Lehrenden und Lektoren beim Aufbau jeweils individueller Repository-Lösungen: Sie möchten ausschließen, dass Ihnen wiederholt dieselben oder eben bloß umgeschriebene Textpassagen von verschiedenen Schülern, Studierenden oder Autoren eingereicht werden? Auch dafür gibt es mittlerweile gute Software-Lösungen. Lassen Sie sich beraten.

Kontakt aufnehmen!