Schlagwort-Archiv: Initiative Transparente Wissenschaft

Willkürentscheidungen von Universitäten nehmen zu

Nach höchst fragwürdigen Entscheidungen an der Universität Innsbruck hat nun auch die Universität Klagenfurt in einem quantitativ und qualitativ völlig eindeutigen Plagiatsfall einen akademischen Grad nicht aberkannt. Warum passiert so etwas zuletzt immer öfter? Offensichtlich hängt es nicht kausal vom Plagiat und von der nachweisbaren Täuschung/Erschleichung ab, ob ein akademischer Grad purzelt. Es spielt mutmaßlich […]

Dissertationsplagiatsverdacht erstmals in österreichischem Wiki gemeldet

Wer hätte damit noch gerechnet: Auch im Land der inner- und außerakademischen Wurschtigkeit gibt es einen ersten im Wiki gemeldeten Verdachtsfall. Ich habe mir freilich vor dieser Meldung erlaubt, die erste (und wohl eindeutigste) Stelle zu überprüfen, und siehe da: Sie stimmt. Nun stellt sich die Frage, ob das in Österreich irgend jemanden interessiert. Freilich […]

Ein denkwürdiger Tag

Sollten wir am 11. Mai fortan den “Tag der wissenschaftlichen Redlichkeit” feiern? Heute morgen kam die Nachricht, dass die Universität Konstanz Veronica Saß den Doktortitel aberkannt hat. Am Vormittag folgte der Endbericht zu Guttenberg: Er findet klare Worte zu Guttenbergs unermesslichem Fake, aber leider keine klaren Worte zu Häberle und Streinz und deren Netzkompetenz anno […]

VroniPlag Wiki funktioniert – Eine erste kleine Plag-Wiki-Bilanz

Respekt! Über Nacht hat die Netzgemeinde auf 47 Seiten der Dissertation “Regulierung im Mobilfunk” von Veronica Saß Plagiatsstellen gefunden. Dies ist ein geeigneter Zeitpunkt, einmal eine erste vorläufige Plag-Wiki-Bilanz zu ziehen. * Begonnen hat alles mit dem fulminanten Erfolg von GuttenPlag Wiki, das am 17. Februar 2011 gegründet wurde, maßgeblich am raschen Rücktritt von Verteidigungsminister […]